Discovery Harbour schließt Vereinbarung mit Newcrest zum Anteilserwerb an der Liegenschaft Fortuity 89

Discovery Harbour schließt Vereinbarung mit Newcrest zum Anteilserwerb an der Liegenschaft Fortuity 89

Vancouver, British Columbia–(Newsfile Corp. – Mittwoch, 10. März 2021) – Discovery Harbor Resources Corp. (TSXV: IPT) (OTC Pink: DCHRF) (FSE: 4GW) (das “Unternehmen” oder “Discovery Harbour“) freut sich, bekannt zu geben, zur Liegenschaft Fortuity 89 in Nevada eine Options- und Earn-In-Vereinbarung (“die Vereinbarung“) mit Newcrest Resources, Inc. abgeschlossen zu haben, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Newcrest Mining Limited (“Newcrest”).

Discovery Harbour hält die fast 34 Quadratkilometer umfassende, im Frühstadium befindliche epithermale Liegenschaft Fortuity 89, die etwa vier Kilometer westlich von Discovery Harbours Liegenschaft Caldera liegt. Fortuity 89 ist durch einen begrenzten Aufschluss in einer großen, mit Kies bedeckten Ebene gekennzeichnet. Der begrenzte Aufschluss ist stark verändert und auch andere Indikationen weisen darauf hin, dass das Gebiet hoch potenziell zu einem goldhaltigen epithermischen System gehört.

Die Grundbedingungen der Vereinbarung mit Newcrest zum Anteilserwerb sind:

PhaseAusgaben
(USD)
Von Newcrest erworbener Anteil (%)Gesamtzeit für jede Stufe
InitialphaseUSD 1.500.000Null12 Monate
IUSD 10.000.00051Bis zu 24 Monate
IIUSD 20.000.00065Bis zu 24 Monate
IIIAbschluss einer positiven vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung gemäß NI 43-101 (basierend auf mindestens 1 M. Unzen Gold)75Bis zu 24 Monate

Anmerkungen :

  1. Die ersten 1.500.000 USD sind eine Mindestverpflichtung (“Mindestverpflichtung“). Es steht im Ermessen von Newcrest, mit den Phasen I, II und III fortzufahren. Sollte sich Newcrest für die Fortsetzung der Phase I entscheiden, werden außerdem 250.000 USD an Discovery Harbor gezahlt. Newcrest kann jederzeit nach Erfüllung der Mindestverpflichtung von der Vereinbarung zurücktreten.
  2. Die kumulierten Ausgaben bis zum Ende der Phase II betragen 31.500.000 USD. Alle überschüssigen Ausgaben aus einer vorherigen Phase werden auf die nachfolgende Phase angerechnet.
  3. Newcrest kann den Zeitraum der Phase III durch Zahlung von 500.000 USD an Discovery Harbor um 12 Monate verlängern.
  4. Wenn Newcrest am Ende von Phase III eine 75%-ige Beteiligung erhält, muss es die 25%-ige Beteiligung von Discovery Harbour zu einem Zeitwert erwerben, beruhend auf mit branchenüblichen Bewertungsmethoden ermittelten Parametern.
  5. Wenn Newcrest in Phase II eine 65%-ige Beteiligung erwirbt, sich jedoch dafür entscheidet, Phase III nicht abzuschließen, kehren die jeweiligen Anteile an dem Joint Venture zu 51% an Discovery Harbor und zu 49% an Newcrest zurück.
  6. Discovery Harbour behält eine Lizenzgebühr von 2% des Net Smelter Return (“NSR”) in einem ausgewiesenen Bereich des Joint-Venture-Gebiets, den Newcrest nach Abschluss der Phase III mit einer Zinsverbilligung von 0,5 % zum Zeitwert erwerben darf.
  7. Während des Options- und Earn-In-Zeitraums erstattet Newcrest Discovery Harbor im Voraus bezahlte Lizenzgebühren, die Discovery Harbor im Rahmen der Kaufoptionsvereinbarung für seine Liegenschaften Caldera- und Fortuity 89 bezahlen muss.

Mark Fields, President und CEO des Unternehmens, erklärt: “Wir freuen uns sehr, Newcrest als Partner für Fortuity 89 zu haben, um dieses vielversprechende Gebiet zügig voranzutreiben. Besonders freue ich mich über die Partnerschaft mit Newcrest angesichts seiner weltweit anerkannten Expertise in epithermischen Goldvorkommen. Ich glaube, das Unternehmen wird die notwendigen Ressourcen effektiv mobilisieren, um Fortuity 89 von seiner derzeitigen, im Vergleich zu unserer Caldera-Liegenschaft frühen Explorationsphase weiter voranzutreiben.”

Mark Fields fuhr fort: “Discovery Harbour wird seine Bemühungen weiterhin auf die von uns in Caldera entwickelten Bohrziele konzentrieren. Die Vereinbarung mit Newcrest über Fortuity 89 bekräftigt die Ansicht von Discovery Harbour, dass dieses Gebiet und Caldera vielversprechende epithermale Goldziele mit geringer Sulfidierung beherbergen. Wie bereits angekündigt (siehe Pressemitteilung von Discovery Harbor vom 7. Januar 2021), wird derzeit erwartet, dass die erforderlichen Bohrgenehmigungen für ein Sommerbohrprogramm für eine Reihe klar definierter potenzieller Ziele auf Caldera vorliegen werden.”

Mark Fields, P. Geo., ist die Qualifizierte Person für Discovery Harbor im Sinne von NI 43-101 und hat den technischen Inhalt dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.discoveryharbour.com.

Über Discovery Harbour

Discovery Harbour konzentriert sich auf das Auffinden, die Erkundung und Entwicklung von Mineralgrundliegenschaften in bergbaufreundlichen Gerichtsbarkeiten. Derzeit liegt der Schwerpunkt auf einem Bohrprogramm für Caldera, ein epithermisches Goldprojekt mit geringer Sulfidierung in Nevada. Darüber hinaus hat Discovery Harbour eine Vereinbarung mit Newcrest Resources, Inc über die Liegenschaft Fortuity 89 in Nevada getroffen.

Über Newcrest

Newcrest Mining Limited (ASX, TSX, PNGX: NCM) ist eines der weltweit größten Goldbergbauunternehmen. Ziel ist es, durch sicheren und verantwortungsvollen Bergbau eine bessere Zukunft zu schaffen. Newcrest besitzt und betreibt ein Portfolio von vorwiegend kostengünstigen, langlebigen Minen und einer starken Pipeline von Brownfield- und Greenfield-Explorationsprojekten – vorwiegend im asiatisch-pazifischen Raum sowie in Nord- und Südamerika.

IM NAMEN DES VORSTANDS VON DISCOVERY HARBOR RESOURCES CORP.

“Mark Fields”

Mark Fields, P. Geo., B. Comm. (Hon.)
President und Chief Executive Officer
Discovery Harbor Resources Corp.
Tel.: (604) 681-3170
Fax: (604) 681-3552

Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Informationen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die verschiedene Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf zukünftige Ereignisse beinhalten. Solche zukunftsgerichteten Informationen können, ohne Einschränkung, auf aktuellen Erwartungen beruhende Aussagen enthalten, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten bergen. Sie sind keine Garantie für die zukünftige Leistung von Discovery Harbor, wie etwa Aussagen, dass Discovery Harbor beabsichtigt, das Caldera-Projekt fortzusetzen. Es gibt zahlreiche Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und die Pläne und Ziele von Discovery Harbour erheblich von den in den zukunftsgerichteten Informationen angegebenen abweichen, darunter: (i) ungünstige Marktbedingungen; (ii) Explorationsergebnisse, (iii) Genehmigungsanforderungen oder (iii) die Finanzlage des Unternehmens. Die tatsächlichen Ergebnisse und künftigen Ereignisse könnten wesentlich von den erwarteten Ergebnissen abweichen. Diese und alle nachfolgenden schriftlichen und mündlichen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf Einschätzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt ihrer Erstellung und werden durch diesen Hinweis ausdrücklich in ihrer Gesamtheit eingeschränkt. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, beabsichtigt Discovery Harbor nicht, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (entsprechend der Definition in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.